Schnellkontakt: redaktion@sportkurve-hoexter.de   -    Telefon: 0 172 / 58 89 378


Sie sind hier: Start / Fussball /Frauen /Westfalenliga / Mönnekes-Hattrick bringt nach der Pause die Entscheidung

01.10.2017 - 23:02 Uhr

Mönnekes-Hattrick bringt nach der Pause die Entscheidung

Bochum/Bökendorf (red). Mit einem 6:0-Sieg katapultiert sich der SV Bökendorf in der Westfalenliga auf Platz eins! Der VfL Bochum II hatte gegen die Rot-Weißen keine Chance.

In der ersten Halbzeit taten sich die Gäste aus dem Kreis Höxter aber noch sehr schwer. Bochum verteidigte gut und stellte immer wieder die Räume zu. Bökendorf versuchte es über die linke und rechte Seite. Doch die Zuspiele von Sarah Mönnekes und Laura Dammeier fanden zunächst keine Abnehmerin.

Nach einer halben Stunde verzeichneten die Bökendorferinnen die erste gute Gelegenheit. Doch Sarah Mönnekes erwischte die Hereingabe mit dem Kopf nicht richtig. Nur fünf Minuten später scheiterte auch Carla Oelmann mit einem zu laschen Schuss aus der Drehung. Das 1:0 sollte aber noch in Durchgang eins fallen: Mönnekes legte auf Yvonne Hansmeier ab, die nur noch einschieben musste.

Nach der Pause blieb der SVB am Drücker. Und nach 53. Minuten wurde das Team von Marc Beineke belohnt: Sarah Mönnekes kam nach einer Ecke an die Kugel und markierte das 2:0. „Wir haben durch ein paar Auswechselungen etwas den Faden verloren und mussten erst wieder ins Spiel finden“, beschrieb SVB-Betreuer Markus Korth die nächsten fast 20 Minuten.

Mit dem 3:0 durch Mönnekes wurde es wieder besser. Sie kam nach einem langen Ball aus dem Halbfeld im Rückraum zum Abschluss und nutzte die Gelegenheit. Weniger als 60 Sekunden später stand Mönnekes wieder genau richtig und ließ das 4:0 folgen – lupenreiner Hattrick!

Die Gäste ruhten sich darauf nicht aus und wollten noch mehr: Wieder nur wenige Augenblicke nach dem vierten Treffer köpfte Tina Drewitz zum 5:0 ein. Den Endstand besorgte Carla Oelmann, die aus dem Gewusel heraus den Ball über die Linie drückte. „Bochum hat uns in der zweiten Halbzeit mehr Räume gegeben. Das haben wir gut genutzt“, meinte Korth.

Durch den deutlichen Sieg steht der SV Bökendorf jetzt auf Platz eins. Das Team ist punktgleich mit Arminia Ibbenbüren, hat aber drei Tore mehr geschossen und eins weniger kassiert.

Mönnekes-Hattrick bringt nach der Pause die Entscheidung - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News