Schnellkontakt: redaktion@sportkurve-hoexter.de   -    Telefon: 0 172 / 58 89 378


Sie sind hier: Start / Fussball /Frauen /Westfalenliga / SV Bökendorf: Keine Tore im Spitzenspiel

20.11.2017 - 10:56 Uhr

SV Bökendorf: Keine Tore im Spitzenspiel

Ibbenbüren/Bökendorf (red). Das Positive vorweg: Der SV Bökendorf bleibt ungeschlagen in der Westfalenliga. Das Team von Marc Beineke konnte im Spitzenspieler aber nicht den erhofften Sieg bei der DJK Arminia Ibbenbüren einfahren. Das torlose Remis ging aber in Ordnung.

„Das war eine gerechte Punkteteilung. Wir sind aber trotzdem traurig, dass wir die drei Punkte nicht mitgenommen haben“, sagte SVB-Betreuer Markus Korth. Denn über die gesamte Spieldauer gesehen hatten die Gäste mehr Chancen.

Schon zur Pause hätten die Rot-Weißen mit mindestens 2:0 führen müssen. Erst retteten die Gastgeberinnen nach einem Versuch auf der Linie, dann wurde es nach einer Flanke von Yvonne Hansmeier ganz gefährlich.

Nach dem Seitenwechsel kam Ibbenbüren besser aus der Kabine zurück. „Da sind wir die erste Viertelstunde etwas geschwommen“, meinte Korth. Dann war es ein hin und her: Ein Freistoß von Pamela Jahn klatschte an den Querbalken, dann landete auch auf der anderen Seite der Ball an der Latte – Larissa-Katharina Kröhling parierte den Nachschuss.

Die nächsten beiden guten Gelegenheiten gehörten wieder den Gästen: Svenja Lessmann ließ eine große Möglichkeit liegen, und auch nach einem Zuspiel von Mönnekes auf Ina Wilm rettete Arminia in letzter Sekunde.

Kurz vor Schluss hatte aber auch der Tabellenführer noch einmal ein richtig dickes Ding, um das Spitzenspiel für sich zu entscheiden. Doch auch in dieser Aktion landete der Ball nach einem Freistoß am Aluminium.

SV Bökendorf: Keine Tore im Spitzenspiel - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News