Schnellkontakt: redaktion@sportkurve-hoexter.de   -    Telefon: 0 172 / 58 89 378


Sie sind hier: Start / TENNIS / Höxters Damen 30 schaffen den Sprung in die höchste Liga

03.07.2016 - 18:35 Uhr

Höxters Damen 30 schaffen den Sprung in die höchste Liga

Frohlinde/Höxter (rw). Am Ziel der Träume angekommen: Die Damen 30 des TV Rot-Weißen Höxter steigen nach einem grandiosen Sieg in die Regionalliga auf. Das Ticket für die höchste Liga in dieser Altersklasse haben sich die Kreisstädterinnen mit einem starken 5:1-Erfolg im Entscheidungsspiel beim TC Grün-Weiß Frohlinde gesichert.

„Wir waren total aufgeregt und freuen uns riesig über den Aufstieg. Wir haben es tatsächlich geschafft“, kann es TVH-Spielführerin Tine Menz auch einen Tag nach dem wichtigen Sieg kaum glauben. Bei der schweren Auswärtsaufgabe steht sich Nummer eins Claudia Gronemeyer mit Erica-Nadina Krauth gegenüber. In Luján, Buenos Aires, geboren macht Gronemeyers Gegnerin vor über zehn Jahren in der Junioren-Klasse als Nummer vier der Welt auf sich aufmerksam. Heute ist sie als Berufstrainerin unterwegs, spielt aktuell für die Grün-Weißen Ruhrpott-Damen. Dass Gronemeyer kaum Chancen besitzt, wird im ersten Satz nicht klar. Nur mit 4:6 muss sie sich geschlagen geben. Doch im zweiten Satz stehts ganz schnell 0:6 aus Höxteraner Sicht – das ist auch so zu erwarten gewesen.

Die Hoffnungen ruhen bei den Gästen auf den anderen Spielen. Tine Menz und Lisa Just zeigen eine ganz starke Leistung. Die beiden engen Spiele gehen an den TV Rot-Weiß: Menz sieht 6:3 und 6:4, Just schlägt nach einer 5:7-Niederlage mit 6:2 und 6:3 zurück. „Das war sehr eng. Aber aufgrund einer super Unterstützung, die wir trotz zwei Stunden Anfahrt und Regenpause hatten, mussten wir einfach gewinnen“, berichtet Menz, die sich im Vorfeld ein 3:3, bestenfalls ein 4:2 nach den Einzeln erhofft hatte. Doch es kommt anders: Auch Maike Lachenicht (6:2/6:1), Eva-Maria Zürker (6:1/6:1) und Ines Freimark (6:1/6:3) gewinnen ihre Spiele eindrucksvoll. Die Doppel werden gar nicht mehr gespielt!

Der Jubel kennt nach dem überragenden Erfolg keine grenzen mehr. Die Mannschaft feiert den Erfolg zunächst im Clubhaus. Passend zum EM-Viertelfinale verspeisen die Höxteranerinnen eine Pizza. Im Anschluss wird bis in die frühen Morgenstunden auf dem Höxteraner Schützenfest gefeiert. Und das dürfte nicht die letzte Party der Damen 30 des TV Rot-Weiß Höxter gewesen sein. Der Aufstieg in die Regionalliga ist ein ganz besonderes Erlebnis...

Höxters Damen 30 schaffen den Sprung in die höchste Liga - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News