Schnellkontakt: redaktion@sportkurve-hoexter.de   -    Telefon: 0 172 / 58 89 378


Sie sind hier: Start / TISCHTENNIS / Kaubisch überzeugt beim 8:1-Sieg des SV Bergheim

06.03.2017 - 17:12 Uhr

Kaubisch überzeugt beim 8:1-Sieg des SV Bergheim

Sportkreis Höxter (rw). Die Oberliga-Damen und auch die Verbandsliga-Herren holten sich jeweils einen Sieg gegen den Tabellenletzten. Die NRW-Liga-Damen der DJK Adler Brakel bekamen es hingegen mit dem Spitzenreiter zu tun und unterlagen knapp.

Damen-Oberliga: TTC Wuppertal – SV Bergheim 1:8. Wie fest vorgenommen holten sich die Bergheimerinnen den fünften Saisonsieg. Beim Tabellenletzten startete das Team mit zwei Siegen in den Doppeln in die Partie. Finja Kaubisch und Sophie Krenzek mussten sich dabei richtig strecken und holen den Erfolg im fünften Satz. Im Einzel spielte besonders Kaubisch verdammt stark weiter und zwei 3:1-Siege. Die einzige Niederlage musste Mona Hausmann hinnehmen. Doch weil Thiele und Krenzek nichts mehr abgaben, wurde es am Ende ein deutliches Ergebnis. „Wir sind mit unserem Spiel sehr zufrieden gewesen. Finja war bärenstark“, meinte Hausmann.

Damen-NRW-Liga: DJK Adler Brakel - SC BW Ottmarsbocholt II 5:8. „Erwartungsgemäß verloren“, lautete die erste Antwort von DJK-Spielerin Claudia Schäfers. Leider müssen die Brakelerinnen jetzt vermutlich länger ohne Claudia Winkelhoch auskommen – sie fällt mit einer Verletzung aus. Diesmal hat Heike Meyer aus der zweiten Mannschaft Ersatz gespielt. Das Angangsdoppel ging von Meyer/ Rudolph Mega knapp verloren, sonst wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. „Pat und ich konnten unser Doppel sicher holen, Pat auch sicher alle drei Einzel. Ich habe gegen die Eins gepunktet und ganz doof gegen die Vier verloren. Das hätte nicht sein müssen“, so Schäfers. Heike Meyer und Franziska Rudolph waren in den Einzeln leider chancenlos. „Ottibotti hat eine sehr talentierte junge Mannschaft“, so meine Schäfers abschließend.

Herren-Verbandsliga: SV Bergheim – TSG Harsewinkel 9:6. Gegen das Schlusslicht startete der Gastgeber gut in die Partie. Die Punkte im Doppel holten sich Michael Edler und Jonas Thorenmeier sowie Felix Langanke und Marco Pucker. Für die zwischenzeitliche 5:3-Führung sorgten Maik Huebner, Edler und Thorenmeier. Doch fortan legte der Tabellenletzte eine Serie hin und erkämpfte sich ein 6:6. Bergheim fand aber wieder in die Spur zurück und holte sich den Sieg durch erfolgreiche Spiele von Thorenmeier, Edler und Pucker. „Es war ein ganz schweres Spiel. Leider war Till ein wenig von der Rolle“, resümierte Edler.

Kaubisch überzeugt beim 8:1-Sieg des SV Bergheim - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News